Startseite
Kontakt
Impressum
Ansprechpartner
Gaststätten / Restaurants
Übernachtungen
 neu im Markt ...            11.11.2016: Hessenbett, Gelnhausen,             20.09.2016: Bürgerservice Stadt Schlüchtern, Büro für Tourismus, Kultur, Freizeit, Schlüchtern,             08.09.2016: Pension "Zum Mohr", Birstein,             19.07.2016: Landgasthof Alte Rainsmühle, Sinntal/Oberzell,             26.04.2016: Ferienwohnung Spessartwald, Steinau/Seidenroth,             03.11.2015: FeWo Familie Günther, Gelnhausen,             09.09.2015: Pension Appartment Huttental, Bad Soden-Salmünster,             09.09.2015: Ferienwohnung Huttental, Bad Soden-Salmünster,             21.07.2015: Fewo Annette, Bad Orb,             16.07.2015: Ferienhaus "Haus an der Bieber", Biebergemünd-Bieber,                
Portal-Suche
Hohe Straße  mehr...
Auf den Spuren von Sebastian Kneipp  mehr...
Geschichte & Geschichten entlang der Birkenhainer Straße   mehr...
Newsletter
 Ihre eMail-Adresse
 


Login
 
Highlights der Region
Bonifatius-Route

Zum 1250. Todestag des Bonifatiuses, des Apostels der Deutschen, wird im Sommer 2004 ein neuer Wander- und Pilgerweg, die Bonifatiusroute, eröffnet.
Der Wanderweg erinnert an die Überführung der Gebeine des Heiligen, die in einer großen und feierlichen Prozession im Juli 754 von Mainz, seinem Bischofssitz, nach Fulda, seiner bedeutenden Klostergründung, geleitet wurden.

Auf der Bonifatiusroute begibt man sich zu den historischen und geistigen Wurzeln des Christentums im frühen Mittelalter. Ausgangs- und Endstationen sind die beiden geistlichen Zentren Mainz und Fulda. Dazwischen verbindet die Route unterschiedlichste Kulturlandschaften.
Der Anfang der Strecke führt durch die sonnigen Weinberge des Rheingaus. Auf Frankfurter Gebiet, mit der Infrastruktur eines Ballungsraumes, öffnet sich ein herrlicher Blick auf die Skyline der Bankenmetropole; anschließend erstreckt sich die fruchtbare Ebene der Wetterau mit weiten Acker- und Streuobstflächen. Schließlich geht es auf schmalem, idyllischem Pfad vorbei an alten Klöstern und Kirchenruinen zu den Wäldern und Höhe des Vogelsberges und durch das Fuldaer Land mit seinen malerischen Fachwerkdörfern.

Welchen Weg der historische Leichenzug des Bonifatiuses im Jahre 754 exakt nahm, ist nicht bekannt. Wahrscheinlich verlief er auf alten römischen Straßen und seit vorgeschichtlicher Zeit begangenen Verkehrswegen. Im Vordergrund der Gestaltung der neuen, etwa 180 Kilometer langen Route steht eine interessante kulturelle und naturräumliche Streckenführung, das historische und geistliche Umfeld und die Förderung der touristischen Infrastruktur.

Aktuelle Informationen:
Verein Bonifatius-Route e.V.
Claus-Günther Kunzmann
Kulturzentrum Alte Mühle
61118 Bad Vilbel
www.bonifatius-route.de
English Version
  Imagebroschüre
Gastgeber ABC




Gastgebersuche
Wanderweg eröffnet ungeahnte Perspektiven auf die Spessartlandschaft  mehr...
Umweltmesse 2010